Volksbankrodeln der Polyschüler auf der Trockentannalm

Trotz leichten RMatthias Gschwandtneregens fand auch heuer wieder der bereits zur Tradition gewordene Rodelwettbewerb für die Schüler der Polytechnischen Schule auf der Trockentannalm statt. Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde das Rennen mit einer elektronischen Zeitnehmung von der Volksbank Bad Goisern auf professionelle Weise durchgeführt, bei dem Matthias Gschwandtner mit einer Rekordzeit von 1 Minute 21 Sekunden als Sieger hervorging. Bei den Mädchen erreichte Sabrina Scheutz die Bestzeit.

Die Mitarbeiter der Volksbank verlosten auch noch eine Menge schöner Preise, die von den Burschen und Mädchen freudig in Empfang genommen wurden. Nach einer Stärkung mit heißen Würsteln und einem Getränk in der neu errichteten Rodelhütte traten die Polyschüler auf ihren „heißen Eisen“ vergnügt die Talfahrt an.

 

Polyschüler beim Hahnenkammspektakel in Kitz

kitz7Auch heuer durften die Schüler und Schülerinnen der Polytechnischen Schule Bad Goisern bei herrlichem Winterwetter wieder beim Hahnenkammspektakel in Kitzbühel als Zaungäste dabei sein. Ein besonderer Applaus galt unserem Bäcker Kurt Leitner, der während der Hinfahrt alle Beteiligten mit einer guten Jause versorgte.

Als Schnellster unter den Draufgängern von Kitz erwies sich der Norweger Aksel Lund Svindal, gefolgt von dem Amerikaner Weibrecht und Hannes Reichelt, der sich unter dem Jubel der Zuschauer einen Stockerlplatz sicherte. In dem bei Flutlicht stattfindenden Kombinationsslalom fädelte Marcel Hirscher leider ein und musste daher dem Franzosen Alexis Pinturault den Sieg überlassen.

Die Möglichkeit, bei diesem Highlight des internationalen Schizirkus dabei sein zu dürfen, wurde für die Polyschüler auch diesmal wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Gut gelaunt traten die Mädchen und Burschen der PTS nach dieser großartigen Veranstaltung die Heimfahrt an.

Wintersporttage in der Region

Auch heuer nahmen die Mädchen und Burschen der PTS Bad Goisern wieder an den Wintersporttagen in der Region Dachstein West teil. Die Kosten für die Liftkarten übernimmt das Land Oberösterreich, da diese Sportwoche im eigenen Bundesland abgehalten wird. Dadurch ist es auch den Nichtschifahrernmöglich, gratis die Lifte in Anspruch zu nehmen und sie können diese Gelegenheit nutzen, um in höheren Regionen Spaziergänge, unter anderem auch mitSchneeschuhen, zu machen. Ein Beweggrund für diese Veranstaltung ist die Tatsache, dass es vielen Jugendlichen heutzutage oft sehr an Bewegung mangelt. Leider spielte heuer der Wettergott nicht immer so mit, wie wir es uns vorgestellt hätten. Trotzdem hatten die Jugendlichen Spaß an diesem Schikurs, denn so eine Woche außerhalb des normalen Unterrichtsgeschehens trägt viel zur Gemeinschaftsförderung teil.

Schikurs1Schikurs13

„Alles was Recht ist“

20160208 154226So lautete der Titel des Seminars, das zwei Studenten aus Linz im Rahmen der Jugendanwaltschaft mit den beiden Polyklassen abhielten. Es ging darin um Gewalt, Mobbing, Probleme in der Familie und Jugendschutz. Die Schüler konnten in einer Diskussionsrunde ihre eigenen Probleme anschneiden und es wurden ihnen Ratschläge erteilt, wie sie sich in unterschiedlichsten schwierigen Situationen richtig verhalten sollen.

Die Burschen und Mädchen der PTS waren von dieser Veranstaltung sehr positiv angetan, da sie die Themen, die behandelt wurden, recht interessierten und auch berührten.

Fasching in der PTS

F3F6F19F1F12

Polyschüler beim Biomasse-Heizwerk

Fernwärme bearbeitetAm 15. 12. 2015 besuchten Schüler der Holzgruppe der PTS Bad Goisern das Biomasse-Heizwerk Bad Goisern.

Herr Mag. Johannes Unterberger, Gründer der Holzwärme Bad Goisern reg. Genossenschaft m.b.H. führte die interessierten Burschen durch das Heizwerk in Stambach.

Die Verwertung der regional verfügbaren Biomasse und die damit ermöglichte Umstellung vieler Heizungen auf erneuerbare Energie, war der Leitfaden, der sich neben einer Reihe von technischen Daten wie - Leistung des Biomassekessels, Leistung der Wärmerückgewinnung, derzeitige Anschlussleitung und vieles mehr - deutlich erkennbar durch die Besichtigung zog.

Goiserer Poly öffnet die Türen für Goiserer und Gosauer Mittelschüler

Metall3Am 4. Februar öffnete die Polytechnische Schule Bad Goisern wieder ihre Türen für interessierte Schulabgänger der Neuen Mittelschulen aus Bad Goisern und Gosau.

Die Burschen und Mädchen konnten sich dabei einen näheren Einblick in den Praxisunterricht der eizelnen Fachbereiche verschaffen.

Im Dienstleistungsbereich durften die Schüler und Schülerinnen Rasuren an präparierten Luftballons vornehmen. Außerdem genossen sie es sehr, sich von den Polyabsolventen die Hände massieren zu lassen.

Großen Anklang fanden auch die wunderschönen Marzipanfiguren, die von der Tourismusgruppe kunstvoll produziert wurden und die köstlichen Beugeln, die zweifelsohne mit Produkten professioneller Betriebe vergleichbar waren.

Auch in der Holz- und Metallwerkstatt wurden den Besuchern praktische Arbeiten und Grundfertigkeiten präsentiert, die sie letztendlich auch selber ausprobieren konnten.

PTS Bad Goisern, ein Beispiel für gute Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und erfolgsorientiertes Arbeiten

Die Polytechnische Schule Bad Goisern hat seit Jahren einen sehr guten Zulauf. Dies ist nicht zuletzt ein Verdienst der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft. Sowohl Unternehmer als auch Wirtschaftskammer heben dies immer wieder anerkennend hervor.