MTB-Training

MTB01Am 25. Mai erhielt unsere MTB-Gruppe ein ganz besonderes Training, hatten doch die TeilnehmerInnen des Lehrgangs für MTB-Guides der Tourismusschulen Bad Ischl unter der Führung von Prof. Mag. Gunde Rabeder auf ihr Terrain eingeladen. Dort hatte die Gruppe für unsere Jugendlichen einen Wettbewerb zusammengestellt, welcher aus vier anspruchsvollen Stationen bestand: Es galt einen Parcours zu bewältigen, bergauf möglichst weit zu kommen, lange ruhig mit dem Rad stehen zu bleiben und eine  Pump Track schnell zu bewältigen.

Schokoreise um die Welt

Am 18.5.2016 besuchten die 3. und 4. Klassen die NMS 2. Dort lernten wir Gregor Sieböck kennen, der 20.000 km zu Fuß um die ganze Welt ging. Er berichtete uns von seiner Freundschaft mit dem Chef von Zotter-Schokolade, der ihn zu weiteren Reisen inspirierte. Nach dem Vortrag ermöglichte uns die Direktorin der NMS 2 eine Schokoladenverkostung von bitter bis ganz zart. 

siebõck und schenner

(Text: Cornelia Windhofer)

Klimawandel - was geht`s uns an?

IMG 0789 800x598Ein kleiner Kolibri flog über den Urwald und entdeckte ein großes Feuer. Rasch eilte er zum Fluss, nahm einen kleinen Schnabel voll Wasser und versuchte den Brand zu löschen. Die größeren Tiere standen herum und machten sich über ihn lustig. "Du mit deinem kleinen Schnabel kannst nicht viel dazu beitragen, die Katastrophe zu verhindern", meinten sie. "Ich helfe aber mit, den größten Schaden abzuwenden. Aber was tut ihr?"

Herr Ing. Hansjörg Schenner vom Reinhaltungsverband Hallstättersee beendete mit der Geschichte vom Kolibri seinen Umweltvortrag am vergangenen Mittwoch.

UNI Salzburg meets Welterbe- NMS

IMG 1608 kl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dass die Welterbe Mittelschule auch als Ausbildungsstätte für JunglehrerInnen einen guten Ruf besitzt, beweist die Tatsache, dass seit vielen Jahren StudentInnen von den Pädagogischen Hochschulen Oberösterreich und Salzburg gerne ihr Praktikum an unserer Schule verbringen. Derzeit absolvieren 2 junge KollegInnen aus Bad Ischl im Rahmen ihres Lehramtsstudiums an der Universität Salzburg ihr erstes Schulpraktikum an unserer Schule. Barbara Promberger und Magdalena Morbitzer schnuppern unter der Obhut von Frau Liebhart in unterschiedliche Unterrichtsstunden hinein. Sie studieren an der Universität Salzburg unter anderem Geschichte und möchten dazu möglichst viele Erstimpulse für Unterrichtsgestaltung erhalten. Wir freuen uns, dass sie dazu unsere Schule gewählt haben und wünschen ihnen viel Freude und zahlreiche brauchbare Eindrücke!

1. WelterbeTREFF

Worum geht es bei dieser neuen schulischen Innovation?

Während dieser Zeit sollen einerseits Informationen, die alle betreffen, weitergegeben werden und andererseits diejenigen gewürdigt werden, die eine besondere Leistung im Sinne der Welterbe- bzw. Polytechnischen Schule erbracht haben.

1 WelterbeTREFF

Vor den Vorhang: Nicole Ebenlechner, Selina Berkenhoff

 

Selina Nicole

 

Dass Begabungs- und Begabtenförderung an der Welterbe Mittelschule kein leeres Schlagwort ist, wird seit vielen Jahren immer wieder bewiesen. Gerade mit Einführung der NMS wird dieser Bereich besonders wichtig, sollen doch alle Schüler und Schülerinnen in ihren vielfältigen Stärken unterstützt und durch personalisiertes Lernen gefördert werden, damit es zu keiner Unter- bzw. Überforderung kommt.

Aus diesem Grund erhalten in diesem Schuljahr besonders interessierte Kinder im Rahmen der Unverbindlichen Übung Begabungs- und Interessensförderung auch die Möglichkeit, am so genannten „Drehtürmodell“ nach Renzulli teilzunehmen.

Gelungene Mountainbike Kooperation

Die gelungene Mountainbike Kooperation zwischen den beiden Goiserer Mittelschulen findet einen neuen Höhepunkt durch die Mitarbeit von Elke Rabeder, die seit 2011 im UCI-Weltcup fährt und bereits drei Mal bei Weltmeisterschaften angetreten ist. Letztes Jahr war sie auch beim Trophy-Eliminator am Start. Wenn es um Fahrtechnik geht, ist Elke der absolute Spezialist im Salzkammergut! Unsere Kinder können nur profitieren von dieser Allrounderin im Ausdauerbereich, die am meisten das Downhillen liebt.

ElkeRabeder

 

Unser Urwaldprojekt ist fertig

DSC08438k

Einige Wochen lang haben wir uns mit dem Thema Regenwald vertraut gemacht und viel Neues und Wissenswertes erfahren. Daraus haben wir Kinder der 1a und der 1b ein großformatiges, farbenfrohes Plakat gestaltet: Mit selbst gebastelten und gemalten Tieren, Pflanzen und einem Schwerpunktthema, das sich jeder selbst aussuchen konnte. 

Sehen Sie hier das Ergebnis unserer Arbeit!